Einstelliger Tabellenplatz ist das Ziel

Bonenburgs Trainer Schade sieht beim A-Ligisten viel Potential – Kriwet fällt aus

Der SV Bonenburg überwintert in der Fußball-Kreisliga A auf dem elften Tabellenplatz. Trainer Hubertus Schade sieht mehr Potential in seiner Mannschaft. Er hofft, dass sie die bisher beste Platzierung in der Kreisliga Höxter übertreffen wird.

»Wir müssen mehr Kontinuität in unser Programm bringen. Die erste Hälfte der Hinserie lief sehr gut. Dann kam jedoch der Schlendrian herein. Man spielt nun mal so, wie man trainiert«, erklärt der erfahrene Übungsleiter….

Den kompletten Artikel gibt es heute im WESTFALEN-BLATT zu lesen

Quelle: www.westfalen-blatt.de (10. Januar 2019)