SV Brenkhausen/Bosseborn – SV Bonenburg 2:3

Heimniederlage für den SVBB in der Bosseborner Windparkarena. Dabei erzielten die Heimkicker jeweils ein frühes Tor je Halbzeit und führten dann bis zur Schlussviertelstunde sicher mit 2:0. Dann drehten die Gäste mit drei blitzsauberen Goals noch die Partie zu ihren Gunsten. Tobias Ricken avancierte zum „Man of the Match“ und riss die Hausherren binnen 180 Sekunden aus allen Träumen. SVBB Coach Sebastian Schwedhelm bilanzierte. „Bis zum Gegentor hatten wir das Spiel komplett unter Kontrolle und haben verdient 2:0 geführt. Wie man dann so den Faden verlieren kann und drei ähnliche Gegentore in wenigen Minuten bekommt, bleibt unerklärlich. Nichtsdestotrotz haben wir bis Mitte der zweiten Halbzeit einen guten Ball gespielt und hätten die Führung über die Zeit bringen müssen. Unterm Strich eine absolut unnötige Niederlage, die uns aber nicht aus der Bahn werfen wird.“

Lars Hoppe, Spieler der Gäste erklärte für den verhinderten Trainer Hubertus Schade: „Tobias Ricken mit seinem zweiten lupenreinen Hattrick der Saison. Brenkhausen kontrollierte 60 Minuten das Spiel und ging vollkommen verdient mit 2:0 in Führung. Eine halbe Stunde vor Schluss stellen wir das System um und Brenkhausen das Fußballspielen ein. Dadurch kamen wir besser ins Spiel und Tobi dreht das Spiel innerhalb von ein paar Minuten durch seinen zweiten Hattrick der Saison. Die Führung konnten wir dann auch endlich einmal über die Zeit bringen. Sicherlich kein verdienter Sieg, aber in anbetracht der vielen Unentschieden der letzten Spiele, wurde es einfach mal Zeit für drei Punkte.“

Tore: 1:0 Marius Wiegers (6.), 2:0 Adrian Dobrott (52.), 2:1 Tobias Ricken (75.), 2:2 Tobias Ricken (77.), 2:3 Tobias Ricken (78.)“

 

Quelle: https://www.fupa.net/